Datenschutzaufklärung

Über die Webseite www.serralunga.com ist die Firma Serralunga s.r.l. um den Datenschutz ihrer Nutzer bemüht und garantiert, dass die Datenverarbeitung unter Wahrung der Rechte, der wesentlichen Freiheiten sowie der Würde der Personen erfolgt, insbesondere bezüglich der Vertraulichkeit der Daten und der persönlichen Identität. Zur Leistung unseres Services müssen zwangsläufig in den Besitz personenbezogener Daten und Informationen gelangen: deshalb ist es uns ein Anliegen, nachstehend unsere Datenschutzpolitik zu erläutern.


Inhaber der Datenverarbeitung

Der Inhaber der im Zuge der Nutzung unserer Webseite erfolgenden Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Fa. Serralunga s.r.l. mit Niederlassung in Via Serralunga, 9 13900 Biella.


Ort und Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der in Zusammenhang mit dem Webservice erhobenen Daten erfolgt in der o.g. Niederlassung der Firma, ausschließlich durch Mitarbeiter und Angestellte der Fa. Serralunga s.r.l., die mit der Datenverarbeitung und ggf. mit der Wartung und Instandhaltung beauftragt sind.

Das freiwillige, ausdrückliche und gewollte Versenden von E-Mails an die auf der Webseite genannten Adressen hat die Erfassung der Adresse des Senders zur Folge, die für das Beantworten der Anfrage erforderlich ist, sowie ggf. weiterer gemachter Angaben zur Folge.

Die Informationen werden anschließend auf den für bestimmte Services eingerichteten Seiten zusammenfassend dargestellt bzw. angezeigt.

Mitteilung der Daten

Die gemachten Angaben werden nicht an Dritte weitergeleitet, sofern die Weitergabe nicht gesetzlich verpflichtend oder zum Ausführen der Anfrage unbedingt notwendig ist.

Das mit der Verarbeitung beauftragte Personal, das sich mit der Bearbeitung der Anfrage erfasst, gelangt ausschließlich zu den genannten Zwecken davon in Kenntnis.

Art der verarbeiteten Daten

Vom Nutzer freiwillig übermittelte Daten

Das freiwillige, ausdrückliche und gewollte Versenden von E-Mails an die auf der Webseite genannten Adressen hat die Erfassung der Adresse des Senders zur Folge, die für das Beantworten der Anfrage erforderlich ist, sowie ggf. weiterer gemachter Angaben zur Folge.

Die Informationen werden anschließend auf den für bestimmte Services eingerichteten Seiten zusammenfassend dargestellt bzw. angezeigt.

Cookies

Unter Cookies versteht man ein Textelement, das nur nach Zustimmung auf der Festplatte eines Computers gespeichert wird. Cookies haben die Aufgabe, die Untersuchung des Web-Verkehrs schlanker zu gestalten oder anzuzeigen, wann eine bestimmte Webseite besucht wird. Sie ermöglichen es Web-Applikationen, Informationen an den einzelnen Nutzer zu senden.

Von der Webseite werden keine spezifischen Daten des Nutzers erfasst. Zur Übermittlung persönlicher Informationen werden keine Cookies verwendet, ebensowenig werden Cookies zur Rückverfolgbarkeit der Nutzer gesetzt.


Freiwillige Datenübermittlung

Abgesehen von den erwähnten Navigationsdaten steht es dem Nutzer frei, die personenbezogenen Angaben für den gewünschten Service zu übermitteln. Bei Nicht-Übermittlung der Daten kann es vorkommen, dass der gewünschte Service nicht geleistet werden kann.


Art und Weise der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Angaben erfolgt manuell oder automatisch für die Zeit, die zum Erfüllen des Zwecks erforderlich ist, für den sie erfasst wurden.

Die verarbeiteten personenbezogenen Angaben werden so aufbewahrt, dass das Risiko ihrer Vernichtung oder ihres Verlusts durch entsprechende Sicherheitsvorkehrungen so gering wie möglich gehalten wird, gleiches gilt für das Risiko des unbefugten Datenzugriffes sowie der nicht zulässigen oder nicht zweckmäßigen Datenverarbeitung.


Rechte des Betroffenen

Gemäß Art. 7 des italienischen Datenschutzgesetzes hat die Person, auf welche sich die Daten beziehen, folgende Rechte:

  1. Der Betroffene hat das Recht, sich bestätigen zu lassen, ob ihn betreffende personenbezogene Angaben vorliegen oder nicht, auch falls sie noch nicht registriert sind, und sich diese auf verständliche Weise mitteilen zu lassen.
  2. Der Betroffene hat das Recht auf Auskunft über:
    1. die Herkunft der personenbezogenen Angaben;
    2. den Zweck und die Art und Weise der Verarbeitung;
    3. die im Falle der elektronischen Verarbeitung angewandte Logik;
    4. die Identitätsdaten des Inhabers, der Verantwortlichen und des genannten Vertreters im Sinne von Artikel 5, Absatz 2;
    5. die Personen oder Personengruppen, denen die personenbezogenen Angaben übermittelt werden können bzw. die davon als genannter Vertreter auf dem Staatsgebiet, als Verantwortliche oder Beauftragte in Kenntnis gelangen können.
  3. Der Betroffene hat das Recht auf:
    1. Aktualisierung, Berichtigung bzw., sofern er es wünscht, Ergänzung der Daten;
    2. Löschen, Anonymisierung oder Sperre der gesetzeswidrig verarbeiteten Daten, einschließlich derer, deren Aufbewahrung zur Ausübung des Zwecks, zu dem sie erfasst oder verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;
    3. Nachweis, dass die unter a) und b) genannten Maßnahmen auch bezüglich ihres Inhalts denjenigen mitgeteilt wurden, an die die Daten übermittelt oder verbreitet wurden, außer dieser Vorgang ist unmöglich oder bedarf eines Einsatzes an Mitteln, die im Vergleich zum geschützten Recht nicht verhältnismäßig sind.
  4. Der Betroffene hat das Recht, sich der Verarbeitung seiner personenbezogenen Angaben gänzlich oder teilweise zu widersetzen:
    1. aus ihn  betreffenden triftigen Gründen, die mit Zweck der Erfassung in Zusammenhang stehen;
    2. zum Versand von Werbe- oder direktem Verkaufsmaterial sowie für Marktforschungszwecke und geschäftliche Mitteilungen.