Lina Obregon

Sie wurde 1972 in Kolumbien geboren.

Universitätsabschluss in Industriedesign.

Master in Design und Bionik am europäischen Forschungszentrum für Design in Mailand. Sie ist der heutige Design Director des Studios TotalTool, wo sie sich mit Forschung, Ideation und Konzept, Projektentwicklung von Industrieprodukten und Einrichtung befasst für Kunden wie: Q_Free (Auswahl Compasso d’Oro 2008), Autogrill, 3M, Saporiti Italia, Elica, Piquadro, Averna, Unilever, Faraplan, Playpiù und SVGomma (Auswahl Compasso D’oro 2004).

Sie ist als Beraterin für Midland, Raccah Enterprise, Kong und Seralunga sowie für das Studio Fragile tätig und hat Kosmetikprodukte für Deborah Group entworfen.

In Zusammenarbeit mit dem Studio Focusdesign hat sie strategische Untersuchungen zur Entwicklung neuer Konzepte und neuer Anwendungsbereiche für die Fitness und Wellness Branche für Technogym vorgenommen; mit dem Studio Villa war sie als Produktdesigner für elektronische Konsumgüter tätig.

Vor ihrem Umzug nach Italien 2000 hat sie Zeltstrukturen unter Anwendung experimenteller Planungsgrundsätze der Selbstbildung und minimaler Oberflächen zur Gestaltung von Dächern und Hinweisständern entwickelt. Gleichzeitig hat sie in Kolumbien das Forschungszentrum für Bionik an der Päpstlichen Universität Bolivariana gegründet, an der sie derzeit unterrichtet.


Damit verbundene Arbeiten

Palenquera