Eero Aarnio

Der 1932 geborene finnische Designer hat 1954-1957 im Institut der Industriekünste in Helsinki studiert und 1962 sein eigenen Studio für Innen- und Industriedesign eröffnet.

Kennzeichnend für sein Engagement für neue Einrichtungsideen ist der bereits 1963 konzipierte Ball Chair, der ein paar Jahre später hergestellt wurde. Material (Glasfaser) und Form waren für die Möbelindustrie der damaligen Zeit absolutes Neuland.

In den Folgejahren wurde die im Schiffbau verwendete Glasfaser zu einem der Lieblingsmaterialien von Aarnio. Die resistente und gut zu verarbeitende Glasfaser hat es Aarnio ermöglicht, ergonomische Formen ohne Abstriche zu gestalten und neue Formen einzuführen.

Mit dem Stuhl Pastil (American Industrial Design-Award 1968) und dem Tomato Chair erlangte er internationale Berühmtheit. Stühle wie dieser können drinnen wie draußen verwendet werden und schweben! Außerdem vermittelt Pastil eine neues, außergewöhnliches Konzept eines Schaukelstuhls.


Damit verbundene Arbeiten

Doggy
Paloma
Primavera
Pulcino