Arik Levy

Arik wurde 1963 in Tel-Aviv geboren und gibt im Alter von 27 Jahren sein Graphikstudie und Surfbedarfgeschäft auf, um nach Europa zu gehen.

1991 schließt er sein Studium in Industriedesign am Art Center Europe in der Schweiz ab. Als Sieger eines Wettbewerbs der Seiko Epson Inc. beginnt Arik seine Karriere als Designer und nimmt an zahlreichen Ausstellungen in Japan teil.

Nach seiner Rückkehr nach Europa wendet Arik seine Ideen und neuen Konzepte auf Bühnenbilder für zeitgenössischen Tanz und Opern in aller Welt an.

In seinem Studio L Design in Paris entwickelt Arik gemeinsam mit Pippo Lionni und ihrem Designer Team Projekte für Graphik, Industrial Design und Interior Design für den europäischen und weltweiten Markt. Durch sein technisches Wissen und seine enorme Kreativität ist Arik in der Lage, in verschiedensten Bereichen tätig zu sein, von Produktentwicklung und Lighting Design bis hin zu Packaging und Gestaltung des Verkaufspunkts, Ausstellungen, Interior Design und Bühnenbild.

Arik hat an zahlreichen Ausstellungen und Inszenierungen in Museen, alternativen Räumen, Galerien und Messen in aller Welt teilgenommen, viele seiner Werke sind in Dauerausstellungen berühmter Museen und Institutionen zu bewundern.

Er arbeitet als Wissenschaftler und Dichter zugleich. Durch Innovation, Einfachheit und Experimentierfreudigkeit verwandelt er seine Ideen in Produkte und Räume.

Zu seinen jüngsten Werken zählt die Glaskollektion Intangible für Baccarat, die im Januar 2007 auf der Messe Maison & Objet in Paris präsentiert wurde.

Arik hat mit namhaften Unternehmen zusammengearbeitet, darunter: Vitra, Vizona, Desalto, Ligne-Roset, Cinna, Seiko Epson Inc., Gaia&Gino, Boutet, Sentou, L’Oréal, Serralunga, Baleri Italia, Lanvin, Boucheron, Alon Segev Gallery, Belux, Elica, Ansorg, Renault,Tronconi, Sector Sport Watches, Designers Carpets, Tai Ping, Baccarat, Galeries Lafayette, MGX Materialise, Swedese, Softline Allkit, Bitossi, ENO, Zanotta.


Damit verbundene Arbeiten

Meteor Collection