Andrée & Olivia Putman

Andre Putman beginnt seine Karriere mit einer Initiative, die große Resonanz erntete: die Einführung der Kunst bei Prisunic.

In New York setzt er eine moderne Vision des Hotels um und erschafft die erste Hotel-Boutique, das Morgan im Jahre 1984. Sein Erfolg untermalt seine natürliche Vielseitigkeit: vom Museum der Schönen Künste bis zum Guggenheim von New York und zur Weltausstellung in Sevilla, vom Dekor des Kinos für Greenaway bis zur Concorde der Air France.

Er hat vor kurzem die führende Boutique von Guerlain auf den Champs-Elysées in Paris gestaltet, das allgemeine Image der Marke Helena Rubinstein überarbeitet und den verblüffenden Blue Spa mit schwebendem Pool des Hotels Bayerischer Hof in München geschaffen.

Als unangefochtener Designer-Star drückt er auch Hong Kong einen unverkennbaren Stempel auf, wo er für das Außendesign und die Innenarchitektur zweier Wolkenkratzer verantwortlich ist.

Olivia Putman wurde 1964 geboren und ist in Paris aufgewachsen; nach dem Abitur 1987 studiert sie Kunstgeschichte an der Sorbonne in Paris. Anschließend hat sie ihre Zeit und Arbeit zwischen Paris und New York verbracht.

Um dem Wunsch ihrer Mutter, der Gründerin des Studio Putman nachzukommen, übernimmt Olivia die künstlerische Leitung des Ensembles. 2007 folgt der Umbau des Hotels Morgans in New York. Olivia hat die Planung einer Villa in Kuwait übernommen und die Kollektion "Inside out" für Fermob entworfen. Hinzu kommt die Einweihung des "Le Rivage" Hotel in Hong - Kong.

Aus dem Studio Putman stammen ein neuer Stuhl für den amerikanischen Hersteller EMECO, eine Sonnenbrillen-Kollektion, ein Laguiole Messer, Teppiche für Toulemonde-Bochart,eine Möbelkollektion für den franzöischen Hersteller Silvera, das Bühnenbild für sie Konzerte von Christophe im Olympia und Chateau de Versailles, sowie die Ausstellung Madeleine Vionnet im Museum der dekorativen Künste in Paris. Für Serralunga wurde die Linie "Belle Etoile" ins Leben gerufen.

Darüber hinaus folgten 2012 die Kollektion "Ondes" für Lalique,die Leuchte "Jour de fête" für Carlo Paris, eine Stoffkollektion für Pierre Frey und ein neuer Stuhl für Drucker. 2013 hat Olivia ihr neues Hotelprojekt enthüllt: Sofitel Arc de Triomphe, Champs-Elysées. Im Mai 2013 wurde ihre Interpretation des Air du Temps von Nina Ricci präsentiert.


Damit verbundene Arbeiten

Belle Etoile