Eine vibrierende Flamme für den Outdoorbereich: Interview mit Sebastian Bergne (+ Video)

Auf dem London Design Festival (13. -21. September 2014) hat er nicht, wie er eigentlich gewollte hätte, die Möglichkeit zum Vergleich, Ideenaustausch oder zur Festigung von Zusammenarbeiten bzw. zur Kontaktaufnahme genutzt, da er aufgrund seiner zahlreichen beruflichen Verpflichtungen nicht sehr oft anwesend sein konnte. Aber Flame, die für die neuen Kollektionen von Serralunga 2014 entworfene Lampe, war mit dabei und das mit groβem Erfolg. Sie war Protagonist der Ausstellung "Space &Light" zusammen mit anderen Designerstücken, die nach ihrer kreativen und funktionalen Ausdruckskraft sorgfältig ausgewählt wurden und exzellente Symbole des internationalen Designs sind.

 

Wir sprechen von Sebastian Bergne: Der englische Designer ist aufgrund seiner Gröβe (2 Meter) bekannt, aber noch viel mehr für seinen vielseitigen und visionären Stil. Er hat sich auf Produkt- und Möbeldesign spezialisiert. 

 

In einem angenehmen Gespräch hat er uns geholfen, zu verstehen, wie eine Outdoor-Lampe von Grund auf entsteht und sich einen Ehrenplatz auf einer namhaften und innovativen internationalen Messe erobert hat, auf dem London Design Festival. Sie kommuniziert mit den Räumlichkeiten und dem Ambiente, in denen Geschichte, Kunst und Kultur lebendig sind. Welche Anatomie hat ein Einrichtungsgegenstand, der auf geradezu magische Weise archetypische Atmosphären (die Flamme, das Feuer, die ursprüngliche Verbindung zwischen Licht und Feuer) mit der Dimension des Spiels und des Spielerischen (Comic, Zeichentrick) kombiniert.

 

1) London Design Festival & Lampe FLAME auf der Ausstellung "Space and Light": Erzähl uns von dem Dialog zwischen Raum (Sir John Soane Museum) und Licht (Flame), den du schaffen wolltest. 

 

Das Sir John Soane Museum ist ein sehr besonderer Ort aus dem späten 18. Jahrhundert. Es enthält einen vielseitigen Mix an klassischen Nachbildungen, Modellen und Gemälden verschiedener historischer Epochen. Er war einer der ersten Architekten, die das natürliche Licht kontrollieren und kanalisieren wollte, um dem Raum Atmosphäre zu verleihen. Ich denke, dass Flame perfekt in diesem Museumskontext ist, da sie einerseits die Qualität einer monumentalen weiβen und zeitlosen Statue hat und andererseits ein weiches Licht in dem ganzen Raum ausstrahlt, das mit einem echten Feuer vergleichbar ist.

 

2) Welche Eigenschaften des Feuers wolltest du auf emotionaler Ebene mit dieser Lampe darstellen?

 

Mit Flame habe ich versucht, den Sinn von glühendem Licht und symbolischer Präsenz zu verstehen. Die Farbe kann sowohl in der LED-Version oder in den anderen Versionen von dem benutzten Glühbirnentyp kontrolliert werden. Die Hoffnung besteht darin, dass sie im Auβen- und Innenbereich, in dem sie benutzt wird, zum "Brennpunkt" wird.

 

3) Comics und Cartoons: Wie haben sie dich inspiriert? Wie ist die Idee von Flame entstanden?

 

Ich interessiere mich sehr dafür, wie die Bilder gewisser Dinge zu Karikaturen werden, allgemein oder symbolisch. Mit dem Versuch, das Feuer darzustellen, d.h. etwas Flüchtiges und Immaterielles, wollte ich Bezug auf die Darstellung in der Massenkultur nehmen, um die Bedeutung des Objekts zu kommunizieren, das ich gerade kreierte. 

 

4) Flame gehört zu den "plastischen" Objekten des Outdoor-Angebots von Serralunga für das Jahr 2014: Welche Rolle spielt deiner Meinung nach das Licht in der Einrichtung für den Auβenbereich? 

 

Ich persönlich bin kein Freund von Einrichtungen, die von innen beleuchtet werden, weil ich mich zum Beispiel unwohl fühle, wenn ich mich auf einen beleuchteten Stuhl setze. Dennoch müssen Outdoorbereiche beleuchtet werden und zwar so, dass das Licht natürlich erscheint. Das gelingt gröβeren und plastischen Objekten besser und effizienter als einer traditionellen Lampe. 

 

5) Einige Architekten und Designer planen ein Ambiente, in dem das Licht nicht einfach nur dazu dient, zu beleuchten, sondern vielmehr im Stande ist, das Aussehen des Ambientes in den Augen des Betrachters zu verändern. Richard Meier sagt, dass "das Interessante des Lichts darin besteht, dass es immer überrascht. Auch wenn man es noch so gut kennt, es nimmt Aspekte an, die niemals vorhersehbar oder vorwegnehmbar sind. Und ich denke, dass es die gröβte Überraschung ist, Lichtspiele zu sehen, die das Licht in den Formen auf ganz unvorstellbare Weise gestaltet." Was ist deine Meinung dazu?

 

Das Licht hat die Fähigkeit, die Atmosphäre eines jeden Ambientes komplett zu verändern. Die Kontrolle dieser Atmosphären durch den richtigen Gebrauch der verschiedenen Lichtquellenkombinationen macht einen groβartigen Interior Designer oder Innenarchitekten aus. 

 

7) Wie würdest du das ideale Outdoor-Ambiente für Flame beschreiben? 


Ich stelle mir Flame auf beiden Seiten eines Eingangs zu einem schönen Garten vor, an einem Strand bei Nacht oder zur Beleuchtung eines Waldwegs. 

 

Vielen Dank, Sebastian! 


.... wer neugierig ist, kann sich die Video-Erzählung von Sebastian Bergne ansehen: Protagonisten Flame und der Pouf Oasis!

Teilen: